top of page
  • AutorenbildSeelenlicht

Es wird grün

Aktualisiert: 22. Apr. 2022

.



✨🌸Hallo ihr Lieben, ✨🌸


🌱🌿Es wird grün🍀🧚🌱


draußen zeigen sich erste grüne Blättchen, Schneeglöckchen und Krokusse , zumindest hier in Berlin😉

Viele fasten schon oder haben es demnächst vor.

Ich liebe grüne Säfte und esse auch gerne grün, 😋 aber wenn es sich so nach Frühling anfühlt, wie im Moment, ist das Bedürfnis noch viel größer .✨Grüne Lebensmittel sind stark basenbildendend , haben viele Nährstoffe und das tut uns mit unserer oft übersäuerten Nahrung richtig gut und bringt uns in Balance.


Ich zeige dir ein paar grüne Favoriten, die ich gerne esse, vielleicht ist ja eine Inspiration für dich dabei.💕


Meine Erfahrung ist, das Fasten viel einfacher und angenehmer wird, wenn du deinen Körper schon an grüne, leichte Kost gewöhnt hast und falls du gar nicht Fasten magst, ist es eine einfache und leckere Reinigung für deinen Körper und außerdem noch ein toller Energiespender.


Vielleicht fällt ja so die Frühjahrsmüdigkeit dieses Jahr aus


Jetzt erzähle ich dir mal, wie ich das mit dem Fasten mache.✨

Ich mag es ja einfach und deshalb ist meine Fastenanleitung auch sehr einfach gehalten.

Ich versuche, einen Zeitraum zu finden,wo ich im Außen nicht so stark gefordert bin, damit ich diese Zeit bewusst und auch meinen Bedürfnissen entsprechend gestalten kann.

Die ersten 3 Tage bin ich oft müde und brauche mehr Schlaf,auch habe ich spätestens am 3.Tag eine Krise, weil es mir dann am schwersten fällt. Da finde ich alles doof und meine Idee mit dem Fasten sowieso und am liebsten würde ich alles hinschmeißen✨

Ist der Tag überstanden, setzt eine absolute Leichtigkeit bei mir ein. Das geht sehr vielen Menschen so und manchmal kommt eine euphorische Stimmung dazu.

Ist der Zeitpunkt gefunden, vielleicht sogar wie jetzt gerade in einer abnehmenden Mondphase, das unterstützt zusätzlich, bereite ich mich vor:

Viel gutes Wasser (keine Plastikflasche, wenig Schadstoffe, keine Kohlensäure)

Viel frisches Obst 🍇 für den ersten Tag

Viel Grünes für meine Säfte (Sellerie, Gurke, Spinat, Petersilie, Koriander, aber auch Bananen , die mache ich oft mit in die grünen Säfte

Ich mache zusätzlich Basenbäder , wenn dein Kreislauf aber nicht stabil ist, rate ich dir davon ab

Ich mache keine Basengemüsebrühe und ich trinke auch nur selten Tee, aber das ist auch nur meine Variante hier.

Nach 7 Tagen beginne ich sehr langsam und bewusst zu essen, zum Beispiel einen Apfel am ersten Tag und du wirst staunen, du wirst satt davon, du fragst dich, wie du je mehr gebraucht hast und er ist soooo unbeschreiblich lecker, weil deine Geschmacksnerven auch sensibilisiert sind.

Falls du jetzt Lust bekommen hast, probiere es doch einfach mal aus.

Das ganze Internet ist voller Fastenanleitungen , vielleicht findest du die für dich passende ,oder du suchst dir Begleitung und machst Fastenwanderungen oder etwas anderes in einer Gruppe.

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen inspirieren und ihr habt Freude daran 😘

20 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Selbstliebe

Loslassen

1 Comment


heiay
Apr 24, 2022

Es erinnert mich immer wieder an unseren Besuch im Veganer-Restaurant


Like
bottom of page